Vereinsleben aktiv

Jahreshauptversammlung 2017

Am Freitag, den 17. Februar fand die diesjährige Jahreshauptversammlung statt zu der Bernd Kiesler viele Mitglieder und auch Vertreter des Bezirks, des DRK und der Feuerwehr begrüßen konnte. Zu Beginn wurde zweier für die DLRG wichtiger und engagierter Personen gedacht. Bruno Bietz, langjähriger Landesverbandsvorsitzender und unser Präsident Hans-Hubert Hatje sind verstorben.

Wie in jedem Jahr standen auch wieder die Ehrungen für langjährige Mitglieder auf dem Programm. 50Jahre, bzw. 40 Jahre sind Rolf Reusch und Frank Schlichter schon Mitglied unserer Ortsgruppe, konnten aber leider nicht an der Versammlung teilnehmen.

Für 25 jährige Mitgliedschaft bekamen Bettina, Ilona und Verena Gässler, sowie Roxane Huber, Patricia Kögler und Jamin Wex ihre Urkunde. Alle sind bzw waren bei uns aktiv. Von der Techn. Leiterin Ausbildung, Trainern bis hin zu den Schwimmlehrerinnen für die Kleinsten.

13 Mitglieder sind seit 10 Jahren dabei. Die zwei Jüngsten, sind gleich nach der Geburt eingetreten und somit 10 Jahre alt. 

Es folgten die Berichte des Vorsitzenden, der Jugend und des technischen Leiters. Insgesamt ein Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen Aktivitäten. Auch der Leiter Wirtschaft und Finanzen konnte einen positiven Bericht abgeben.

Anschließend wurde der Vorstand für die nächsten drei Jahre gewählt. Einige Mitglieder wurden im Amt bestätigt, andere kamen neu hinzu. Die genaue Zusammensetzung findet man hier:  Vorstand

Winterfeier

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Winterfeier an der viele unserer Mitglieder teilgenommen haben und obwohl mit Verspätung gemeinsam einen schönen Abend verbringen konnten. 

Der Wettergott hatte den Gaslieferanten im wahrsten Sinne des Wortes auf's Glatteis geführt, sodass wir die Feier um eine Woche verschieben mussten.

Vorweihnachtlicher Stammtisch

Kerzenziehen ist eine sehr ruhige und damit gut in die Vorweihnachtszeit passende Beschäftigung. Nicht nur für Kinder sondern auch für Erwachsene.

Besuch bei der Nuit de l'eau in St-Leu-la-Forêt

Auf Einladung des ESLPB, des Schwimmvereins in St-Leu-la Forêt besuchte eine Gruppe der DLRG die Partnerstadt anlässlich der Nuit de l’eau, die „Nacht des Wassers“ eine Initiative der UNICEF  zu Gunsten  von Wasserprojekten für Kinder in Togo.

Am Freitagabend wurde die Gruppe von den Gastfamilien herzlich mit einem landesspezifischen Menu empfangen. Am Samstag konnten dann tagsüber die Jugendlichen der Gruppe gemeinsam mit jungen Schwimmern des französischen Schwimmvereins Paris  besuchen. Es ging über die Champs-Élysée zum Arc de Triomphe, auf den Mont Martre mit Besuch der Sacre Coeur und schließlich zu Fuß auf den Eiffelturm.

Zurück im Schwimmbad, gab es zunächst die Synchronschwimmer zu bestaunen, bevor französische Schwimmer unter Anleitung von DLRGlern einen kleinen Rettungswettkampf austrugen.  Danach galt es in Mannschaften innerhalb einer Stunde möglichst viel Strecke für das Spendenkonto von UNICEF zurück zu legen. So ging der ereignisreiche und eindrucksvolle Tag zu Ende. 

Bevor es dann am Sonntag auf die Heimreise ging, wurde die Gruppe noch vom französischen Partnerschaftskomitee  empfangen. Für die einen war dies das Kennenlernen von Freunden in der Partnerstadt, für die anderen ein herzliches Wiedersehen, das alle einen fröhlichen von ungeheurer Gastfreundschaft geprägten Vormittag erleben ließ.

mehr Bilder findet ihr hier

Wintercafé und Blick hinter die Kulissen des Freibads

Diese Gelegenheit gab es am Sonntag, den 28. Februar. Die DLRG und die Schwimmmeisterin Frau Tietz hatten dazu ins DLRG Vereinsheim eingeladen.

Den seltenen Blick hinter die Kulissen boten Bernd Kiesler und Frau Sigrid Tietz. Zunächst gab es die Möglichkeit einmal in die Garagen der DLRG zu schauen und Voritzender Bernd Kiesler erzählte wie vielfältig die Aufgaben im Rettungswesen sind und welche Fahrzeuge und Geräte dabei zum Einsatz kommen. Klar, durften die Kinder auch mal die Sirene und das Blaulicht am Fahrzeug einschalten.

Danach machte Frau Tietz mit den Interessierten einen Rundgang durch die Technik und erläuterte welche Arbeiten im Winter im Freibad anfallen und was gemacht werden muss um pünktlich zu Saisonbeginn wieder einsatzbereit zu sein.

Gleichzeitig gab es während dieser Zeit im Vereinsheim ein reichhaltiges Kuchenbüffet, das sehr viel Anklang fand und Lob bekam. Die von Vereinsmitgliedern gebackenen Kuchen waren optisch und am Gaumen ein wahrer Genuss. Allgemein wurde der Wunsch geäußert diesen schönen Sonntagnachmittag in und am Freibad doch zu wiederholen.

Jahreshauptversammlung 2016

Die Jahreshauptversammlung fand am 26. Februar statt. Neben den Berichten des Vorsitzenden, der Jugend und des technischen Leiters konnten viele Mitglieder für ihre jahrelange Treue zum Verein geehrt werden. In diesem Jahr waren besonders viele Aktive dabei, das jüngste geehrte Mitglied ist 10 Jahre alt und konnte für das 10jährige Jubiläum geehrt werden. Eine besondere Ehrung gab es für Werner Biedermann, den Bernd Kiesler für seine 50-jährige Mitgliedschaft und Treue zur DLRG ehren konnte.

Insgesamt konnte man auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken und auch der Leiter Wirtschaft und Finanzen gab einen positiven Rückblick.